Master-Award Unternehmens-kommunikation

Exzellenz fördern: Master-Award Unternehmenskommunikation

Seit 2012 vergibt die Alumni-Stiftung gemeinsam mit der Frankfurter Agentur für Unternehmenskommunikation Klenk & Hoursch den mit 1.500 Euro dotierten Master-Award Unternehmenskommunikation.

 http://www.klenkhoursch.de/

 Bewerben Sie sich JETZT!

Eingereicht werden können alle Magister- und Masterarbeiten von Studierenden des Instituts für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, sofern die Arbeit den Bereich Unternehmenskommunikation/PR behandelt und die mündliche Prüfung zwischen dem 01.10.2015 und dem 31.10.2016 absolviert wurde.

Bewerbungsschluss ist der 01.11.2016. Bitte senden Sie ein Abstract Ihrer Arbeit unter dem Stichwort "Alumni Master-Award Unternehmenskommunikation 2016" an ifp-alumni[a]uni-mainz.de. Das Abstract sollte nicht länger als 4.000 Zeichen sein und Fragestellung, Methodik und Ergebnisse Ihrer Arbeit aussagekräftig darstellen.

Besonders wichtige Kriterien sind:

      Hohe Relevanz für die Praxis der Unternehmenskommunikation (ohne Political Affairs, Kommunikation von Parteien, Wahlkämpfe)

      Neue empirische Erkenntnisse / theoretische Ansätze

      Hohes wissenschaftliches Niveau der Arbeit


In der hochkarätigen Jury sitzen:

       Prof. Dr. Thomas Koch, Professor für Publizistik mit Schwerpunkt Unternehmenskommunikation am Institut für Publizistik der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

 

      Axel Wenderoth M.A., Stiftungsbeirat der Alumni-Stiftung

      Dr. Volker Klenk, Geschäftsführer Klenk & Hoursch AG

 

Überreicht wird der von Klenk & Hoursch gestiftete Award im Rahmen der Absolventenfeier durch die Alumni-Stiftung. Die Preisverleihung findet in feierlichem Rahmen am 10. Dezember 2016 in der alten Mensa an der Uni Mainz statt.

Eine gleichzeitige Bewerbung für den Examens-Award ist ausgeschlossen!


Die Preisträger der vergangenen Jahre

Preisträgerin 2015: Larissa Lauth

Titel der Arbeit: „Vom passiven Berichterstatter zum aktiven Kommunikationsmanager – Das Newsroom-Konzept in der Unternehmens-kommunikation und seine Auswirkungen auf das Berufsbild des Kommunikators“

 

 

Preisträgerin 2014: Katharina Lang

Titel der Arbeit: „Der Neue ist Betriebswirt – Die mediale Personalisierung des CEOs und seines Nachfolgers im Wechsel. Eine Analyse der Printberichterstattung über die CEO-Wechsel der DAX-30-Unternehmen von 2001 bis 2014“

 

Statement: „Ich habe mich sehr über den Master Award gefreut. Es ist eine Ehre und zeigt, dass fundierte und praxisnahe Forschung wahrgenommen und gewürdigt wird. Ein toller Abschluss des Studiums!“

 


Preisträger 2013: Thomas Fiege

Titel der Arbeit: „A Small-Screen World“: Herausforderungen und Potenziale des mobilen Internets für die Unternehmenskommunikation“

 

Statement: „Der Master-Award war der krönende Abschluss meiner Studienzeit. Nicht zuletzt durch den Award konnte ich meine Forschungsergebnisse über die Grenzen der Universität hinweg in die Berufspraxis tragen.“

 


Preisträgerin 2012: Andrea Michels

Titel der Arbeit: Der Einfluss der Presseberichterstattung auf Unternehmensreputation und Vertrauen in Unternehmen. Eine zeitreihenanalytische Untersuchung der Jahre 2007 – 2010 am Beispiel von Großbanken"